Long Island Iced Tea

Long Island Ice Tea ist ein Cocktail und beinhaltet zu gleichen Teilen Rum, Wodka, Tequila, Gin, Orangenlikör, zu anderthalb Teilen Zuckersirup und Limettensaft und wird mit Cola aufgefĂŒllt. Obwohl es der Name vermuten lĂ€sst, ist kein Eistee enthalten. Der Cocktail wird gerĂŒhrt und nicht geschĂŒttelt. Im Vergleich zu anderen Cocktails hat er einen höheren Alkoholgehalt, schmeckt aber nicht so stark nach Alkohol.

Long Island Ice Tea
Sommerliche Erfrischung mit Long Island Iced Tea (Foto: long-island-iced-tea.com).

Rezept fĂŒr den Original Long Island Iced Tea:

Long Island Iced Tea Zutaten:

  • 1,5 cl weißer Rum (40 %Vol.)
  • 1,5 cl Orangenlikör (z.B. Triple Sec, Curacao)
  • 1,5 cl Wodka
  • 1,5 cl Tequila
  • 1,5 cl Gin
  • 3 cl frischer Limettensaft
  • 1,5 cl Zuckersirup (Simple Syrup)
  • 150ml Cola (bzw. so viel wie in das Glas passt)
  • 5 EiswĂŒrfel

Zubereitung Long Island Iced Tea

  • Die Zubereitung des Long Island Iced Tea Cocktails ist sehr einfach. Alle Zutaten in ein mit Eis gefĂŒlltes ausreichend großes Glas geben und ein paarmal umrĂŒhren.
  • Den Cocktail mit ein paar Scheiben Zitrone oder Limette garnieren und fertig!

Die Zubereitung eines Long Island Iced Tea Cocktails als Video


Wo kann ich Zutaten fĂŒr einen Long Island Iced Tea kaufen?

Die Zutaten fĂŒr einen Long Island Iced Tea findest zu in den meisten gewöhnlichen SupermĂ€rkten. Wenn du einmal speziellere Spirituosen kaufen möchtest, oder wenn du dir den Weg zum Supermarkt sparen möchtest, lohnt es sich auch mal bei diversen online Shops zu stöbern. Es gibt einige Shops, bei denen man Vodka, Whiskey, Gin oder Rum-Sorten kaufen kannst.


3 einfache Long Island Iced Tea Varianten

Der klassische Long Island Iced Tea ist ein leckerer Cocktail und macht super spaß zu trinken. Wenn du mal Lust hast, etwas Neues auszuprobieren, habe ich hier einige spannende Varianten fĂŒr dich:

  • Long Island Ice Tea Sausalitos Rezept
  • Long Island Ice Tea ohne Tequila
  • Long Island Ice Tea mit Whiskey

  • Long Island Ice Tea Sausalitos Rezept

    Die Bar Sausalitos ist bekannt fĂŒr ihre leckere und vor allem große Version des Long Island Iced Teas Cocktails. Im Prinzip handelt es sich hierbei um das Originalrezept mit angepassten Mengenangaben fĂŒr die Jumbo Version. Cheers!

    Zutaten fĂŒr den Long Island Iced Tea mit Whiskey:

    • 3 cl weißer Rum (40 %Vol.)
    • 3 cl Straight Bourbon Whiskey
    • 3 cl Wodka
    • 3 cl Gin
    • 6 cl frischer Limettensaft
    • 3 cl Zuckersirup (Simple Syrup)
    • 300ml Cola (bzw. so viel wie in das Glas passt)
    • 5 EiswĂŒrfel

    Zubereitung

    • Die Zubereitung des Long Island Iced Tea Cocktails ist sehr einfach. Alle Zutaten in ein mit Eis gefĂŒlltes ausreichend großes Glas geben und ein paarmal umrĂŒhren.
    • Den Cocktail mit ein paar Scheiben Zitrone oder Limette garnieren und fertig!


    Long Island Ice Tea ohne Tequila

    FĂŒr diejenigen die keinen Tequila mögen, aber trotzdem nicht auf leckeren Long Island Iced Tea verzichten wollen, ist das folgende Rezept genau das richtige. Es entspricht genau dem Originalrezept, nur das kein Tequila enthalten ist.

    Zutaten fĂŒr den Long Island Ice Tea ohne Tequila:

    • 1,5 cl weißer Rum (40 %Vol.)
    • 1,5 cl Orangenlikör (z.B. Triple Sec, Curacao, ORANGENLIKÖR)
    • 1,5 cl Wodka
    • 1,5 cl Gin
    • 3 cl frischer Limettensaft
    • 1,5 cl Zuckersirup (Simple Syrup)
    • 150ml Cola (bzw. so viel wie in das Glas passt)
    • 5 EiswĂŒrfel

    Zubereitung

    • Die Zubereitung des Long Island Iced Tea Cocktails ist sehr einfach. Alle Zutaten in ein mit Eis gefĂŒlltes ausreichend großes Glas geben und ein paarmal umrĂŒhren.
    • Den Cocktail mit ein paar Scheiben Zitrone oder Limette garnieren und fertig!

    Long Island Ice Tea mit Whiskey

    Wenn man der Ă€lteren Entstehungsgeschichte des Long Island Iced Teas glaubt, beinhaltete der Cocktail von Anfang an Whisky, dafĂŒr aber kein Triple Sec. Diese Variante ist angelehnt an das Originalrezept von Ransom Bishop von 1920. Also steig in die Zeitmaschine und probiere es aus!

    Zutaten fĂŒr den Long Island Iced Tea mit Whiskey:

    • 1,5 cl weißer Rum (40 %Vol.)
    • 1,5 cl Straight Bourbon Whiskey
    • 1,5 cl Wodka
    • 1,5 cl Gin
    • 3 cl frischer Limettensaft
    • 1,5 cl Zuckersirup (Simple Syrup)
    • 150ml Cola (bzw. so viel wie in das Glas passt)
    • 5 EiswĂŒrfel

    Zubereitung

    • Die Zubereitung des Long Island Iced Tea Cocktails ist sehr einfach. Alle Zutaten in ein mit Eis gefĂŒlltes ausreichend großes Glas geben und ein paarmal umrĂŒhren.
    • Den Cocktail mit ein paar Scheiben Zitrone oder Limette garnieren und fertig!

    Die 5 hÀufigsten Fehler beim Long Island Iced Tea

    1. Falsches VerhÀltnis der Spirituosen

    Der Geschmack von Long Island Iced Tea kommt nur durch das richtige MischungsverhĂ€ltnis der Spirituosen zustande. Der hĂ€ufigste Fehler bei der Zubereitung ist, dass zu viel oder zu wenig einer Zutat hinzugefĂŒgt wird, achte also darauf die richtige Menge hinzuzufĂŒgen. Am einfachsten geht das mit einem Ausgießer bzw. Portionierer mit CL-Angabe oder einem Messbecher.


    2. Den Cocktail nicht gut verrĂŒhrt

    Damit sich die Zutaten und deren Aromen gut verbinden, musst du deinen Cocktail richtig gut verrĂŒhren. Am besten geht das mit einem Barlöffel bzw. Stirrer. Damit kommst du auch bei den hohen Highball GlĂ€sern bis an den Grund.


    3. Eis im Long Island Iced Tea: zu wenig, zu viel oder zu kleine EiswĂŒrfel

    Mit der richtigen Menge Eis wird dein Long Island Iced Tea schön kalt und erreicht die optimale Trinktemperatur. Nimm also nicht zu wenig Eis, sonst wird dein Drink schneller warm. NatĂŒrlich sollte aber nur so viel Eis ins Glas, dass die Zutaten noch hineinpassen und das MischungsverhĂ€ltnis stimmt. Kleine EiswĂŒrfel schmelzen schneller und verwĂ€ssern deinen Cocktail. Nimm also möglichst große EiswĂŒrfel, dann bleibt dein Cocktail lange kĂŒhl und erfrischend!


    4. Qualitativ schlechte Zutaten im Cocktail

    Je besser die QualitĂ€t der einzelnen Zutaten ist, desto besser schmeckt dein fertiger Cocktail! Außerdem bekommst du von billigen Spirituosen auch schneller einen Kater, denn sie enthalten mehr Fuselöle. Diese sorgen fĂŒr Kopfschmerzen und Übelkeit.


    5. Das falsche Ambiente fĂŒr deinen Long Island Iced Tea

    Ein Cocktail wie der Long Island Iced Tea ist kein Drink fĂŒr den Plastikbecher. Nimm dir Zeit fĂŒr diesen Drink und zelebriere jeden Schritt. Besorge dir ein schönes Cocktailglas, wie zum Beispiel ein Highball-Glas oder ein und garniere deinen Drink, sodass er auch optisch etwas hermacht. Trinke ihn zusammen mit guten Freunden oder Menschen die du gern hast.


    Long Island Iced Tea FAQ

    1. Wie mache ich Zuckersirup selbst?
    2. Wie viel Prozent hat ein Long Island Ice Tea?
    3. Wie viel Alkohol ist in Long Island Ice Tea?
    4. Warum heißt der Long Island Ice Tea?
    5. Was ist der stÀrkste Cocktail?
    6. Welcher Rum eignet sich fĂŒr Cocktails?
    7. Was ist Triple Sec? Was ist Curacao?
    8. Wie mixe ich Long Island Iced Tea ohne Orangenlikör?
    9. Wie viel Long Island Iced Tea darf man trinken?
    10. Welches Glas benutze ich um den Long Island Iced Tea zu servieren?
    11. Wie Dekoriere ich einen Long Island Iced Tea?
    12. Wie schreibt man Long Island Ice Tea oder Iced Tea?
    13. Wie ist die Aussprache von Long Island Iced Tea?

    Wie mache ich Zuckersirup selbst?

    Long Island Iced Tea ohne Zuckersirup? Das muss nicht sein! Ich zeige dir wie Zuckersirup herstellen ganz einfach geht. GrundsÀtzlich wird unterschieden zwischen:

    1. Simple Syrup
    2. Rich Simple Syrup
    3. verschiedenen Zuckerarten

    Einfach und BewĂ€hrt: Simple Sirup mit haushaltsĂŒblichem Zucker

    Zuckersirup selbst herstellen ist einfach. Man löst einfach eine bestimmte Menge Zucker in Wasser – und fertig ist der Sirup. FĂŒr Long Island Iced Tea wird hĂ€ufig Simple Sirup genutzt, welcher ein Zucker zu Wasser VerhĂ€ltnis von 1:1 hat. FĂŒr 500ml Simple Sirup nimmt man dazu 500ml Wasser und rĂŒhrt 500g Zucker hinein. Schneller geht es, wenn man das Wasser vorher erwĂ€rmt. Es sollte aber nicht kochen, da dadurch Wasser verdampft, was dazu fĂŒhren kann, dass das VerhĂ€ltnis nicht mehr stimmt. Simple Sirup schmeckt super im Long Island Iced Tea, da er nicht zu sĂŒĂŸ ist. Er sollte aber nicht all zu lange gelagert werden, da er durch den relativ geringen Zuckeranteil anfangen kann zu schimmeln.

    SĂŒĂŸer und lĂ€nger haltbar: Rich Simple Sirup

    Rich Simple Sirup ist sĂŒĂŸer als simple Sirup und hat ein Zucker zu Wasser VerhĂ€ltnis von 1:2. Das macht ihn sicherer in der Aufbewahrung, da sich Bakterien aufgrund des Zuckers schlecht vermehren können. Er ist ein wenig dickflĂŒssiger als der Simple Sirup und eignet sich auch sehr gut fĂŒr Long Island Iced Tea. Allerdings muss man darauf achten, auch entsprechend weniger Sirup zum Mixen zu verwenden. Wenn man den Long Island Iced Tea mit Rich Simple Sirup mischt, sollte man ein Drittel weniger Sirup verwenden als beim Simple Sirup. Bei unserem Rezept wĂ€ren das fĂŒr eine Portion dann 1cl Rich Simple Sirup.

    FĂŒr Experimentierfreudige: Verschiedene Zuckerarten

    Außer dem HaushaltsĂŒblichen weißen Zucker gibt es natĂŒrlich noch weitere Zuckerarten, die sich im Geschmack, Aussehen und Preis voneinander unterscheiden. In dieser Tabelle findest du alle Infos zu den Zuckerarten im Überblick:

    Zuckerart Vorteile Nachteile
    Weißer Zucker + hoher Reinheitsgrad

    + vielseitig verwendbar

    + haltbar

    - kein ErnÀhrungstechnischer Mehrwert

    - teurer als weißer Zucker

    Brauner Zucker + hoher Reinheitsgrad

    + vielseitig verwendbar

    + haltbar

    - vom Geschmack sehr Ă€hnlich zum weißen Zucker

    - ist oft nur gefÀrbt

    - kein ErnÀhrungstechnischer Mehrwert

    - teurer als weißer Zucker

    Roh-Rohrzucker + erhöhter NÀhrstoffanteil

    + hat stĂ€rkeren Eigengeschmack als weißer Zucker

    + aromatisch

    + haltbar

    - Ist im Gegensatz zum Vollrohrzucker teilraffiniert

    - hat dadurch weniger NĂ€hrstoffe

    - teurer als weißer oder brauner Zucker

    Vollrohrzucker + Höchster NÀhrstoffanteil von allen Zuckersorten

    + starker Eigengeschmack

    + hĂ€ufig in Bio-QualitĂ€t verfĂŒgbar

    - weniger lange haltbar als die anderen Zuckersorten

    - Da es sich um ein Natur-produkt handelt, treten natĂŒrliche Schwankungen in Geschmack und Farbe auf

    - ist die teuerste der hier genannten Zuckersorten


    Wie viel Prozent hat ein Long Island Ice Tea?

    Mit dem Originalrezept hat der Long Island Iced Tea einen Alkoholgehalt von 10-20%vol., je nachdem wie viel Cola man aufschĂŒttet. Mit 150ml Cola hat der Cocktail einen Alkoholgehalt von ca. 10,5%vol. Wie viel Gramm Alkohol ein Long Island Iced Tea enthĂ€lt, erfĂ€hrst du unter NĂ€hrstoffe.


    Wie viel Alkohol ist in Long Island Ice Tea?

    Eine Portion Long Island Iced Tea nach dem Originalrezept enthĂ€lt. Ca. 22,8g reinen Alkohol. Dieser ergibt sich aus den folgenden Spirituosen: Vodka (4,8g), Tequila (4,8g), Gin (4,8g), weißer Rum (4,8g), Triple Sec (3,6g). Wie viel Volumenprozent Alkohol ein Long Island Iced Tea enthĂ€lt, erfĂ€hrst du in der FAQ.


    Warum heißt der Long Island Ice Tea?

    Der Cocktail heißt Long Island Iced Tea, weil er im fertig gemixten Zustand aussieht wie Eistee. Sein Aussehen erhĂ€lt er aber nicht durch Eistee, sondern durch die Mischung aus verschiedenen Spirituosen und Cola.


    Was ist der stÀrkste Cocktail?

    Die stĂ€rksten Cocktails enthalten einen hohen Anteil an starken Spirituosen und nur wenig sogenannte „Mixer“ wie z.B. FruchtsĂ€fte oder Cola. Dabei kommen auch oft Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von ĂŒber 40%vol. zum Einsatz. Hier sind fĂŒnf der stĂ€rksten Cocktails:

    1. Zombie

    TrĂ€gt seinen Namen, weil die erste Person, die ihn getrunken hatte sich nach dem Cocktail wie ein Zombie gefĂŒhlt hat! Der Zombie enthĂ€lt verschiedene Rumsorten, unter anderem hochprozentigen Demerara-Rum mit 75%vol. Alkohol. Durch den Zucker aus verschiedenen Sirupen und FruchtsĂ€ften steigt der Alkohol auch schnell zu Kopf. Übrigens: In den Restaurants des Erfinders Donn Beach werden pro Gast nur maximal zwei Zombie Cocktails ausgeschenkt!

    2. Death in the Afternoon

    Dieser Cocktail wurde von Ernest Hemingway erfunden, der bekanntermaßen kein großer Freund von dauerhafter Abstinenz war. Sein Originalrezept lautet: „Gießen Sie einen Messbecher Absinth in ein Champagnerglas. FĂŒgen Sie eisgekĂŒhlten Champagner hinzu, bis er die richtige opalisierende Milchigkeit erreicht. Trinken Sie drei bis fĂŒnf davon langsam.“ Das klingt nach einem Starken Cocktail!

    3. Negroni

    Dieser Cocktail beinhaltet keine unalkoholische Zutat. Gin, Wermut und Campari werden zu gleichen Teilen ins Glas gegeben und verrĂŒhrt. Von diesem Cocktail sollte man also nicht all zu viele trinken!

    4. Long Island Iced Tea

    Dieser berĂŒhmt-berĂŒchtigte Cocktail besteht aus fĂŒnf verschiedenen Spirituosen und vergleichsweise wenig Mixer. Das macht ihn zu einem der stĂ€rksten Cocktails. Obwohl er auf wundersame weise nicht stark nach Alkohol schmeckt, hat er es in sich!

    5. Aunt Roberta

    Ähnlich wie der Negroni beinhaltet der Aunt Roberta keine unalkoholische Zutat. Neben Brandy, Vodka, Gin und Schwarzbeer-Likör beinhaltet dieser Drink hochprozentigen Absinth, was ihn zu einem der stĂ€rksten Cocktails werden lĂ€sst.


    Welcher Rum eignet sich fĂŒr Cocktails?

    Die grĂ¶ĂŸten Unterschiede gibt es zwischen gereiftem und ungereiftem Rum. Eigentlich bekommt Rum seine Lagerung und den Reifeprozess in HolzfĂ€ssern seine braune Farbe. Bei gĂŒnstigen Rumsorten die nicht lange in FĂ€ssern gelagert wurden, kommt es durchaus vor, dass brauner Rum schlichtweg mit Zuckerkulör eingefĂ€rbt wurde.

    Besonders gut werden Cocktails natĂŒrlich nur, wenn man auch qualitativ hochwertige Zutaten verwendet. Deshalb kann ich nur empfehlen beim Kauf darauf zu achten, nicht einfach den gĂŒnstigsten Rum zu kaufen.

    FĂŒr Long Island Iced Tea eignet sich am besten mittellang gereifter weißer Rum. Dieser wird erst in HolzfĂ€ssern gelagert und danach filtriert, damit er wieder klar wird. Durch die Reifung im Holzfass wird der Rum wĂŒrziger aber gleichzeitig milder. Eine Sorte die sich dafĂŒr super eignet ist der weisse Plantation Rum.

    Brauner rum wird im Gegensatz zum weißen Rum nach der Lagerung nicht filtriert und hat dadurch einen noch stĂ€rkeren und komplexeren Eigengeschmack. HĂ€ufig sind dabei auch Noten von FrĂŒchten, Schokolade oder Vanille.

    Da im Long Island Iced Tea Cocktail viele verschiedene Spirituosen zusammenkommen, wĂŒrde ich eher zum weissen, milderen Rum greifen um den Drink geschmacklich nicht zu schwer werden zu lassen.


    Was ist Triple Sec? Was ist Curacao?

    Curacao und Triple Sec, oder manchmal sogar auch Triple Sec Curacao genannt, gehören zur Gruppe der Orangeliköre.

    Diese werden hergestellt, indem die Schalen von Orangen und Bitterorangen (Auf der Insel Curacao genannt Lahara) erst getrocknet und dann in Alkohol eingelegt werden, um die Aromen und Ă€therischen Öle herauszulösen. Nach einigen Tagen werden die Schalen herausgesiebt und GewĂŒrze beigemischt. Danach wird das Produkt verdĂŒnnt und destilliert. Übrigens: Orangenlikör ist an sich farblos, allerdings wird er zum Verkauf hĂ€ufig eingefĂ€rbt.

    Curacao erhÀlt seinen Namen von der gleichnamigen Insel Curacao, auf der HollÀndlische Siedler im 19. Jahrhundert das erste mal Orangenlikör herstellten. Von dort aus verbreitete sich der Likör auf der ganzen Welt. SpÀter wurde dieser hÀufig mit Lebensmittelfarbe eingefÀrbt. Daraus entstand z.b. Blue Curacao. Mehr und noch detailliertere Informationen zu Curacao findest du auf dieser Website.

    Triple Sec kommt ursprĂŒnglich aus Frankreich. Um den Namen ranken sich einige Mythen, denn keiner weiß genau wo er eigentlich herrĂŒhrt. Triple Sec ist meistens trockener und weniger SĂŒĂŸ als Curacao. Die Herstellung Ă€hnelt aber der von Curacao. Beispiele fĂŒr Triple Sec sind Cointrau oder Combier. Mehr Informationen zu Triple Sec findest du auf der verlinkten Website.


    Wie mixe ich Long Island Iced Tea ohne Orangenlikör?

    Orangenlikör wird hergestellt, indem die Ätherischen Öle aus der Schale der Orangen in Alkohol gelöst werden. Dieser Herstellungsprozess ist nicht ganz einfach, weshalb es schwierig wird Orangenlikör selbst herzustellen. Wenn du keinen Orangenlikör zuhause hast, kannst du als Alternative ein bis zwei Spritzer Orangenaroma verwenden, welches du bei den Backzutaten im Supermarkt finden kannst.


    Wie viele Long Island Iced Tea darf ich trinken?

    Prof. Dr. Helmut Seitz und Prof. Dr. Gerhard BĂŒhringer von der Deutschen Hauptstelle fĂŒr Suchtfragen empfehlen bezĂŒglich der Grenzwerte fĂŒr den Konsum alkoholischer GetrĂ€nke:

    „Jeder Mensch hat ein individuell unterschiedliches Risiko fĂŒr alkoholbezogene Störungen, bedingt durch das Zusammenspiel seiner genetischen Ausstattung und seiner Lernerfahrungen. (
). Folgende Werte gelten fĂŒr den gesunden Menschen ohne genetische und erworbene gesundheitliche Belastung: Die risikoarme Schwellendosis im Umgang mit Alkohol beim gesunden Menschen ohne zusĂ€tzliches genetisches oder erworbenes Risiko liegt beim Mann bei 24g Alkohol pro Tag und bei der Frau bei 12g Alkohol pro Tag. (
). Bei dieser Alkoholdosis sollten mindestens 2 alkoholfreie Tage pro Woche eingehalten werden."

    Weitere Infos erhĂ€lst du auch auf den Informations-Portalen Maßvoll Genießen und Kenn dein Limit!

    Wenn man in unserer NĂ€hrwerttabelle schaut sehen wir, dass ein Long Island Iced Tea (225g) ca. 18,7g Alkohol enthĂ€lt. Man kann als Mann also risikoarm einen Long Island Iced Tea zum Feierabend trinken, wenn man ein zwei Tagen in der Woche keinen Alkohol trinkt. Frauen dĂŒrfen dementsprechend einen kleinen Long Island Iced Tea (145g) zum Feierabend trinken. FĂŒr unser Rezept heißt das einfach: von allem ein Drittel weniger nehmen.


    Welches Glas benutze ich um den Long Island Iced Tea zu servieren?

    Zu einem guten Cocktail darf das passende Cocktailglas natĂŒrlich auch nicht fehlen. Schließlich will man sich mit einem Cocktail einen besonderen Moment zaubern. Die Glasform ist mitentscheidend fĂŒr den Geschmack. Dabei hat jede Glasform unterschiedliche Effekte auf den Inhalt. Durch eine bauchige Form wie bei WeinglĂ€sern kommt z.B. mehr Luft an die FlĂŒssigkeit. Durch einen dicken Boden wie beim Tumbler oder Old Fashioned Glas wird das Glas weniger stark ĂŒber die Hand erwĂ€rmt und der Inhalt bleibt lĂ€nger kalt.

    Long Island Iced Tea wird meist in einem hohen Becherglas, dem sogenannten Highball Glas, serviert. Der Inhalt dieses Glastyps betrĂ€gt meist 240 bis 350 Milliliter. Durch das hohe Glas kommt die Farbe des Long Island Iced Tea besonders gut zur Geltung. Außerdem passt genug Eis rein, sodass der Drink schön kalt bleibt.


    Wie Dekoriere ich einen Long Island Iced Tea?

    Beim Dekorieren des Long Island Iced Teas kannst du deiner KreativitÀt freien Lauf lassen. Um dem Drink einen sommerlichen Look zu geben eignen sich aufgeschnittene Zitronen oder Limetten. Diese Kannst du entweder direkt mit in das Glas geben oder an den Rand des Glases hÀngen. Ein bunter Strohhalm sieht auch super aus.

    Wie schreibt man Long Island Ice Tea oder Iced Tea?

    Die Originalschreibweise des beliebten Cocktails ist Long Island Iced Tea. So beschreibt es der „Erfinder“ Robert Butt auf seiner Website.

    Wie ist die Aussprache von Long Island Iced Tea?

    [lɒƋ ˈaÉȘlənd aÉȘst ti] – „Long“ Spricht man wie gelesen, „Island“ spricht man wie „eiland“, „iced“ spricht man wie „aist“, „tea“ spricht man wie „ti“.


    NĂ€hrwertangaben zu Long Island Iced Tea

    Wie viele kcal hat ein Long Island Iced Tea? Hier findest du es heraus. Eine Portion (225g) enthÀlt:

    Wasser 182 g
    Energie 241 kcal
    Fett 0,338 g
    Davon ges. FettsÀuren 0,002 g
    Kohlenhydrate 19,5 g
    davon Zucker 19 g
    Eiweiß 0,022 g
    Salz 36 g
    Alkoholanteil Long Island Iced Tea 23,4 g
    Koffein 11,2 mg

    Spurenelemente und Vitamine im Long Island Iced Tea:

    Calcium, Ca 2,25 mg
    Eisen, Fe 0,09 mg
    Phosphor, P 15,8 mg
    Kalium, K 15,8 mg
    Zink, Zn 0,158 mg
    Kupfer, Cu 0,022 mg
    Selen, Se 0,225 ”g
    Vitamin C 0,9 mg
    Thiamin 0,009 mg
    Riboflavin 0,007 mg
    Niacin 0,009 mg
    Cholin 0,675 mg

    Quelle der Daten ist das U.S. DEPARTMENT OF AGRICULTURE


    Die Geschichte des Long Island Iced Tea

    Der Entstehungszeitpunkt des berĂŒhmten Cocktails ist nicht exakt definiert. Einige behaupten, der Long Island Iced Tea habe seinen Ursprung in Long Island bei Kingsport, Tennessee. WĂ€hrend der Amerikanischen Alkoholprohibition im Jahre 1920 mischte dort ein Bischof die bekannten Zutaten zu einem Drink zusammen. Der Sohn des Bischofs, genannt Ransom Bishop, verbesserte dann nach und nach die Rezeptur und machte den Drink regional bekannt.

    Entgegen dieser Theorie behauptet Robert Butt, auch genannt „Rosebud“, bis heute der Erfinder des Long Island Iced Tea zu sein. Er schreibt auf seiner offiziellen Website des Long Island Iced Tea. darĂŒber, wie der Cocktail entstanden ist. Demnach erfand er den Cocktail 1972, wĂ€hrend er auf der Insel Long Island im Staat New York, bei der Oak Beach Inn als Barkeeper arbeitete. Bei einem Cocktail-Contest mischte er die bekannten Zutaten mit Cola zusammen und landete damit nach eigenen Aussagen einen Hit. Mitte der 1970er Jahre wurde der Cocktail wohl bereits auf der gesamten Insel serviert. In den 1980er Jahren war der Drink dann auf der ganzen Welt bekannt.

    Robert Butt schreibt, dass der Cocktail auch deshalb so bekannt wurde, weil er so harmlos aussieht. Obwohl der Drink aussieht wie gewöhnlicher Eistee, beinhaltet er fĂŒnf verschiedene Spirituosen. Wenn man auf einer Party jemanden nach Long Island Iced Tea fragt, wird man einige witzige Geschichten zu hören bekommen.


    Long Island Iced Tea in Bio, nachhaltig, alkoholfrei?!

    Bio Long Island Iced Tea

    Wem ökologische ErnÀhrung wichtig ist, muss auch beim Long Island Iced Tea mixen nicht darauf verzichten. Die meisten Zutaten, die man zur Zubereitung eines Long Island Iced Teas benötigt, sind auch in Bio QualitÀt erhÀltlich:

    • Bio Zitronen erhĂ€lt man in den meisten SupermĂ€rkten
    • Bio Zucker gibt es im Bioladen entweder als Vollrohrzucker oder auch als Bio RĂŒbenzucker
    • Bio Whisky findet man in einschlĂ€gigen Onlineshops.

    Nachhaltige Strohhalme

    Ab 2021 sind Plastikstrohhalme in der EU verboten. Das ist auch gut so, denn es gibt viel nachhaltigere Alternativen:

    • Strohhalme aus Glas fĂŒhlen sich angenehm an und können wiederverwendet werden. Sie können außerdem einfach in der SpĂŒlmaschine gereinigt werden.
    • Strohhalme aus Metall können ebenfalls wiederverwendet und in der SpĂŒlmaschine gereinigt werden.
    • Strohalme aus Bambus können wiederverwendet werden, sollten aber per Hand gereinigt werden.
    • Kompostierbare Strohalme sind zwar fĂŒr die einmalige Verwendung gedacht, sind aber dennoch nachhaltiger als Plastikstrohalme, da sie komplett biologisch abbaubar sind.

    Gibt es Long Island Iced Tea auch Alkoholfrei? Ja!

    FLong Island Ice Tea liegt Geschmacklich erstaunlich nah an Eistee, obwohl fĂŒnf verschiedene Spirituosen enthalten sind und kein bisschen Eistee. Diesen Effekt kann man sich natĂŒrlich zunutze machen, wenn man seinen Long Island Cocktail lieber Alkoholfrei haben möchte. Ich stelle euch heute zwei Rezepte vor:

    Einfaches Rezept fĂŒr alkoholfreien Long Island Ice Tea

    • 150ml Eistee Zitrone
    • 150ml Cola
    • 3 cl Limettensaft
    • 1,5 cl Zuckersirup (Simple Syrup)
    • 1-2 Spritzer Orangenaroma (optional)
    • 5 EiswĂŒrfel

    • Die Zubereitung des Long Island Iced Tea Cocktails ist sehr einfach. Alle Zutaten in ein mit Eis gefĂŒlltes ausreichend großes Glas geben und ein paarmal umrĂŒhren.
    • Den Cocktail mit ein paar Scheiben Zitrone oder Limette garnieren und fertig!

    Premium Rezept fĂŒr alkoholfreien Long Island Ice Tea

    Die meisten Spirituosenarten, gibt es mittlerweile auch in alkoholfreien Varianten zu kaufen. Diese Varianten findest du vermutlich nicht in deinem nÀchsten Supermarkt. Du kannst sie aber in einschlÀgigen Online-Shops bestellen.

    • 1,5 cl alkoholfreier weißer Rum
    • 1,5 cl alkoholfreier Wodka
    • 1,5 cl alkoholfreier Gin
    • 3 cl Limettensaft
    • 1 cl Zuckersirup (Simple Syrup)
    • 1-2 Spritzer Orangenaroma (optional)
    • 5 EiswĂŒrfel
    • 150ml Cola (bzw. so viel wie in das Glas passt)

    • Die Zubereitung des Long Island Iced Tea Cocktails ist sehr einfach. Alle Zutaten in ein mit Eis gefĂŒlltes ausreichend großes Glas geben und ein paarmal umrĂŒhren.
    • Den Cocktail mit ein paar Scheiben Zitrone oder Limette garnieren und fertig!


    Long Island Iced Tea Geschenke

    Hier habe ich dir einige Geschenke fĂŒr Cocktail-Fans zusammengestellt. Diese Geschenkartikel eignen sich hervorragend als Party-Gag oder Gastgeschenk.

    Long Island Ice Tea Poster

    Dieses Cocktail Poster in der Hauseigenen Cocktailbar oder in der KĂŒche an die Wand gehĂ€ngt und man wird keine Probleme mehr haben sich das Rezept zu merken. Außerdem erschafft man sich so ein wenig Bar-Ambiente. Das sorgt fĂŒr gute Stimmung und so macht das Cocktail trinken noch mehr Spaß. Also besorgt euch dieses Long Island Iced Tea Poster.

    Long Island Ice Tea Poster

    FĂŒr Cocktail Fans, die gerne zeigen wollen, was ihr Lieblingscocktail ist, habe ich genau das richtige gefunden. Ein Cocktail T-Shirt mit dem Rezept fĂŒr Long Island Ice Tea als Aufdruck. Sozusagen ein Long Island Iced Tea Shirt. Falls man das Rezept mal vergisst kann man sich damit erinnern.

    Long Island Ice Tea Socken

    Wer es nicht ganz so offensichtlich mag, aber trotzdem bekennender Long Island Iced Tea Fan ist, der fĂŒhlt sich mit diesen Long Island Iced Tea Socken pudelwohl.

    Long Island Ice Tea Seife

    Körperpflege ist wichtig! Deswegen immer schön Waschen mit dieser Long Island Iced Tea Seife. Man braucht nicht mal einen Seifenspender dafĂŒr.



    Über mich

    Mein Name ist Karlo Kiebitz. Ich liebe Cocktails – vor allem Long Island Iced Tea. Über die Jahre habe ich Long Island Iced Tea in unzĂ€hligen Varianten verkostet, von der Kneipe um die Ecke bis hin zur Preisgekrönten Bar. Dabei habe ich einiges an Wissen und Erfahrung gesammelt. Zum Beispiel, dass ein richtig guter Long Island Iced Tea nicht teuer sein muss!

    Den perfekten Long Island Iced Tea zu mischen ist eine Kunst. Wenn die wenigen Zutaten eine gute QualitÀt haben und mit ihren feinen Aromen genau im richtigen VerhÀltnis zueinander stehen, entsteht ein wirklich besonderer Drink.

    Auf dieser Seite möchte ich meine Erfahrungen und meine Leidenschaft mit euch teilen und euch dazu ermutigen, auch mal selbst zu mixen. Probiert es aus, es lohnt sich!

    Long Island Iced Tea Karlo

    Viel Spaß beim Mischen!

    Euer Karlo